am 20. Oktober 2019 in den nationalrat!

Ich möchte mich für den Kanton Luzern auf nationaler Ebene einsetzen - es ist wieder Zeit für eine glp-Stimme. Ich bin Vertreterin einer nachhaltigen und wirtschaftsförderlichen Umweltpolitik. Zugleich setze ich mich für moderne und gleichberechtigte Rahmenbedingungen im Berufs- und Privatleben ein. 

 

Wir brauchen in Bern Vertretungen aller Altersklassen, Geschlechter und auch Berufsgruppen. Als Unternehmerin setze ich mich für attraktive Rahmenbedingungen für Unternehmen ein, die gleichzeitig ethisch und fair sind und somit eine vielfältige Gesellschaft zulassen.

 

Überfällige Lösungen sind endlich umzusetzen:

 

  • Ja zum nationalen Stimmrechtsalter 16 Jahre: Unsere Jugend zeigt, dass sie fit ist und ihre Verantwortung wahrnehmen kann. Hindern wir sie nicht daran. Denn es ist nötig: sonst werden zu viele Weichen für die Zukunft in der Ökologie (We don't have a planet B) wie auch in unserem Sozialversicherungswesen (AHV-Revision, BVG-Umwandlungssatz.) ohne sie entschieden - aber ausbaden können sie es dann!
  • Ja zur Individualbesteuerung: Unsere Gesellschaft hat sich schon längst gewandelt - nur die Politik hinkt hinter her. Lebensformen dürfen nicht länger gegeneinander ausgespielt werden - Unsere Lebensmodelle sollen sich in unserem Steuersystem abbilden, nicht umgekehrt!
  • Ja zum Rahmenabkommen mit der EU: das ausgehandelte Abkommen ist eine Chance für die Schweiz für eine längerfristige wirtschaftliche und gesellschaftliche Stabilität.
  • Ja zu einer Elternzeit, die den Namen verdient: Damit eine gleichberechtigte Bindung zum Kind, die Übernahme von Elternpflichten für beide Elternteile möglich ist und in der Berufswelt Frauen und Männer künftig aufgrund ihrer Qualifikation ausgesucht werden und nicht aufgrund anderer Kriterien.
  • Ja zu einer schnellstmöglichen Umsetzung des Durchgangsbahnhofs Luzern.
  • Ja zu einer CO2-Steuer zur Reduktion unseres Treibhausgas-Ausstoss und zur Erreichung der Pariser Klimaziele.

ich danke für ihre unterstützung!